19. Januar 2016

Fachartikel: So funktionieren Stickstoffstabilisatoren

Stabilisierte Stickstoff(N)-Dünger lassen sich nach dem Wirkmechanismus in zwei Gruppen einteilen: Düngemittel mit Ammoniumstabilisator einerseits und Produkte mit Urease-Inhibitor andererseits. Die Wirkstoffe, die den Düngern jeweils zugesetzt sind, greifen in unterschiedliche biochemische Vorgänge ein. Lesen Sie hier, wann welcher Wirkungsmechanismus zum Einsatz kommt, worauf Sie beim Einsatz achten sollten und was künftig mit der geplanten Düngeverordnung und der neuen NEC-Richtlinie gefordert wird.

Der Artikel ist im dlz agrarmagazin (Ausgabe Januar 2016) erschienen.

http://www.agrarheute.com/dlz

zurück zur Übersicht