Lagerinformationen

Richtig einspeichern

Eine qualitätsorientierte Einspeicherung des Düngemittels ins Lagergebäude beginnt mit sauberen und trockenen Einspeichervorrichtungen wie Krangreifern, Bobcats und Förderbändern. Wechseln Sie mehrmals die Abwurfstellen beim Haufwerksaufbau, um eine gleichmäßige Korngrößenverteilung beizubehalten. Erstellen Sie einen Einlagerungsplan!

Dünger abdecken

Die einfachste, kostengünstigste und beste Methode zum Schutz loser Düngemittel vor Feuchtigkeit ist das Abdecken mit einer Kunststofffolie. Diese sollte mindestens 0,1 mm dick und mehrere Meter breit sein. Sie wird überlappend ausgelegt und gegen Verrutschen gesichert. Hier haben sich Balken, Bretter oder Sandsäcke zum Fixieren bewährt.

Kennzeichnen Sie den Lagerort mit dem entsprechenden Warenbegleitpapier! Big Bags werden im Außenbereich trocken auf Paletten gelagert und mit weißer Folie abgedeckt. Wenn möglich, sollten leere Paletten oben auf die Big Bags gelegt werden, damit eine ausreichende Belüftung unterhalb der Folie gewährleistet ist. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung. Eine Lagerung mit Überdachung ist zu bevorzugen.

Längere Lagerung im Hochsilo vermeiden

Längere Lagerung im Hochsilo ist wegen starker Temperaturschwankungen und der hohen physikalischen Belastung nicht zu empfehlen.

Sauber, sicher und trocken arbeiten

Beschichten Sie Betonböden und Betonboxenwände mit Epoxidharz. Noch besser sind Böden aus Gussasphalt. Halten Sie die Fahrwege sauber und trocken. Wegen der Gefahr von Qualitätseinbußen vermeiden Sie Vermischungen unterschiedlicher Produkte. Reinigen Sie Ein- bzw. Ausspeichergeräte vor jedem Produktwechsel. Verwenden Sie nur einwandfreie Packmittel und vermeiden Sie deren direkten Bodenkontakt. Bei der Lagerung von Düngern in Säcken nach Möglichkeit keine Paletten übereinander stapeln. Im Freiland mit einer weißen Plane abdecken und direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.

Gebäudeöffnungen schließen

Die Lagerung sollte üblicherweise innerhalb eines Lagers/Gebäudes erfolgen. Damit keine Feuchtigkeit eindringen kann, sollten Tore, Luken und Fenster dicht geschlossen sein. Dachfallrohre sollten außerhalb des Gebäudes verlegt sein und sich in einem einwandfreien Zustand befinden.

Richtig ausspeichern

Wichtig ist ebenso eine qualitätserhaltende Ausspeicherung. Reinigen Sie Ihre Ausspeichergeräte vor dem Produktwechsel. Arbeiten Sie sorgfältig und fahren Sie nicht mit schmutziger und/oder nasser Bereifung in das Lagergebäude. Informieren Sie Ihre Kunden und Endanwender über den richtigen Umgang mit Düngemitteln.