30. Juli 2019

Fachartikel: Saatbanddüngung mit Mikrogranulaten im Raps

Mit einer geringen Düngermenge eine möglichst hohe Nährstoffeffizienz erreichen – darauf zielt die Saatbanddüngung mit Mikrogranulaten ab. Dabei wird das Feingranulat mit einem zusätzlichen Düngeaggregat beim Sävorgang direkt in die Saatrille appliziert. Durch die konzentrierte Ausbringung der Nährstoffe direkt am Saatkorn kann die Pflanze mit ihren Wurzeln in das Nährstoffdepot hineinwachsen. So wird die Düngewirkung trotz einer im Vergleich zur Kopfdüngung geringeren Nährstoffmenge effizienter. Ein einjähriger Versuch der U.A.S. Jena im Herbst 2017 zeigte, dass die Saatbanddüngung mit Mikrogranulaten die Jungendentwicklung junger Rapspflanzen im Herbst zum gewünschten Entwicklungsziel führen kann – bei gleichzeitiger Entlastung der Nährstoffbilanzen. Lesen Sie hier den ganzen Artikel erschienen in Ausgabe 30/2019 der Zeitschrift Bayrisches Landwirtschaftliches Wochenblatt, München, Deutschland.

https://www.agrarheute.com/wochenblatt

zurück zur Übersicht